Mythen, Götter und Gelehrtes

Ein Reboot der Vorgeschichte der Menschheit

 

Aloys Eiling

 

Broschur

415 Seiten

15 Seiten Farbdruck

49 S/W-Abbildungen

Format 22 x 15,5 cm

ISBN 978-3-945058-12-1

29,80 €
In den Warenkorb
  • 3-5 Tage Lieferzeit1

 

Ist der Mensch nur ein Produkt der Evolution oder haben Besucher von einem anderen Planeten unter Anwendung von Gentechnologie den Homo Sapiens erschaffen?

 

Kamen die Besucher von der Venus, die ihre Heimat war, bis eine kosmische Katastrophe unser gesamtes Sonnensystem ins Chaos stürzte?

 

Ist der Mond ein geologisch junger Begleiter der Erde? Kam es bei seinem Einfang zur legendären biblischen Sintflut?

 

 

Wenn Sie diese Fragen für Ketzerei halten und sich nicht der Gefahr aussetzen möchten, ein liebgewonnenes Weltbild über Bord werfen zu müssen, sollten sie das Lesen dieses Buches unbedingt vermeiden. Wenn Sie diese Warnung in den Wind schlagen, werden Sie erkennen: Der gelehrten Prähistorie könnte ein Umbruch des vereinbarten Weltbildes ins Haus stehen.

 

Kommen Sie mit auf eine Reise in die Vor- und Frühgeschichte der Menschheit. Sie werden neue Erkenntnisse über die Vergangenheit und zu Perspektiven für die Zukunft gewinnen, oft überraschend und erhellend, manchmal aber auch beunruhigend und verstörend.

  

 

Auszüge aus einer Rezension im Journal für Astronomie

 

„‚Ein Reboot der Vorgeschichte der Menschheit‘ – ist hier vielleicht der Geschichtscomputer abgestürzt? Tatsächlich fühlt man sich beim ersten Durchblättern des über 400-seitigen Werks in der Zeit zurückversetzt. Allerdings nur bis 1968, das Jahr, in dem Erich von Däniken sein Aufsehen erregendes Buch ‚Erinnerungen an die Zukunft‘ publizierte. […] Die Grundthese in ‚Mythen, Götter und Gelehrtes‘ entspricht auf den ersten Blick der von Däniken. Sie geht aber darüber hinaus, heißt es doch auf der Rückseite des Buches ‚Ist der Mensch ein Produkt der Evolution oder haben Besucher von einem anderen Planeten unter Anwendung von Gentechnologie den Homo Sapiens erschaffen?‘ Es geht also nicht darum, dass die Menschheit einst Besuch von ‚Göttern‘ hatte, es geht um deren Erschaffung! […] Beim Lesen stellt man beeindruckt fest: Der Autor kennt sich in den relevanten Fachgebieten gut aus […]. Nicht nur alte Kulturen und deren textliche und grafische Relikte sind ihm vertraut, auch Philosophie, Biochemie, Physik und Mathematik. Das schützt nicht vor kruden Thesen. Hier ist aber eine geschliffene innere Logik am Werk, der man ohne entsprechende Kenntnisse so leicht nicht beikommt. […] Die kenntnisreiche Argumentation wirkt verführerisch. […] Der Leser sollte sich kritisch mit dem Text auseinandersetzen, der anspruchsvoll, unkonventionell und bisweilen auch unterhaltsam ist […]."

 

Autor: Dr. Wolfgang Steinicke, erschienen in: Journal für Astronomie – Zeitschrift der Vereinigung für Sternenfreunde, Nr. 62, Ausgabe III/2017, S. 62-64

 

Wichtige Information für Kunden, die ausschließlich an Büchern über Japan interessiert sind: "Mythen, Götter und Gelehrtes" ist zu Gast im Hibarios Verlag. Der Inhalt des Buches weist keine direkten Bezüge zu Japan auf.

Bücher über Japan

Bücher über Japan - Hibarios

Hibarios Verlag

Königstraße 110

41564 Kaarst

E-Mail: info@hibarios-verlag.de